Kaiserstuhl Rundweg – Wanderung vom Vogelsangpass über den Badberg und die Eichelspitze

Baden-Württemberg / Deutschland
Schwierigkeitsgrad
mittel
Dauer
2.5 Std.
Halbtagswanderung
Länge
8.0 km
Aufstieg
↑ 320 m

Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich. Distanz: 8,0 km.

Die Wanderung vom Vogelsangpass  über die Höhen des Badbergs zur Eichelspitze mit Turm und zurück zum Ausgangspunkt führt im Wechsel durch bequeme Wald- und Wanderwege.

Start- und Zielpunkt der Tour: Parkplatz am Vogelsangpass zwischen Bötzingen und Vogtsburg – zur Anfahrtsroute.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Vogelsangpass führt der Weg zunächst durch ein Waldgebiet langsam hinunter in das Tal zwischen Altvogtsburg und Oberbergen. Im Elsengraben – dem tiefsten Punkt der Tour mit 290 m – kann man sich an einer Wassertretstelle nochmals erfrischen, bevor der Anstieg zu den Höhen des Badbergs beginnt.  Im Hochsommer bei großer Hitze sollte man diese Tour möglichst nicht planen, da es dort unerträglich heiß werden kann. Die Tour eignet sich hervorragend für den Frühling oder Herbst.

Der weitere Weg führt dann eher eben entlang des Badbergs,  zur Eichelspitze erfolgt nochmals ein Aufstieg zum höchsten Punkt der Tour auf Rund 500 m Höhe. Auf der Eichelspitze angekommen kann man den Eichelspitzturm mit seiner Aussichtsplattform auf 28 m Höhe noch erklimmen. Von dort oben hat man bei entsprechender Sicht einen herrlichen Ausblick auf die Rheinebene mit Vogesen, den Schwarzwald und auf den Kaiserstuhl.

Außerdem gibt es auf der Eichelspitze  historische Mauern mit Hinweisschildern zu bestaunen.

Auf dem Gipfel der Eichelspitze hat sich eine spätmittelalterliche, aus Küche und Schlafraum bestehende Eremiten-Einsiedlei mit angrenzender St. Erhards-Kapelle nachweisen lassen. Nach ersten Lesefunden von Hobbyarchäologen fanden die Reste der Gebäude besondere Beachtung, als im Zuge der Errichtung eines provisorischen Aussichtsturmes weitere Funde aus dem 14. bis 16. Jahrhundert zu Tage kamen. Bei der gezielten Grabung vor der Errichtung des heutigen Eichelspitzturmes (Eröffnung im Juli 2006) kamen unter anderem zahlreiche Ofenkacheln, Bruchstücke von Geschirrkeramik, Maultrommeln und eine Ringfibel aus Bronze hinzu,[2] die einen guten Einblick in das alltägliche Leben der vor Ort lebenden Eremiten bieten.

Quelle: Wikipedia

Nach der Besichtigung der Besteigung des Turms und der Besichtigung der Ausgrabungen führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt am Vogelsangpass.

Die zahlreichen Wirtshäuser in den Kaiserstuhlgemeinden laden nach der Wanderung zu Speis und Trank ein. Der Kaiserstuhl hat kulinarisch eine Menge zu bieten, um anschließend gestärkt und zufrieden nach Hause zu fahren.

Herunterladen

Wegbeschaffenheit

Weg Grund
59% Wanderweg
35% Weg
2% Nebenstraße
2% Bergwanderweg
2% Straße
20% Naturbelassen
25% Loser Untergrund
25% Kies
25% Befestigter Weg
4% Asphalt
1% Unbekannt


Wettervorhersage Kaiserstuhl


Bei großer Hitze sollte man die Tour meiden!

 

Statistiken zu “Kaiserstuhl Rundweg – Wanderung vom Vogelsangpass über den Badberg und die Eichelspitze“

Schwierigkeitsgrad: mittel
Land und Region: Baden-Württemberg, Deutschland
Länge: 8.0 km
Dauer: 2.5 Std., Halbtagswanderung
Höhendifferenz: ↑ Bergauf 320 m, ↓ Bergab 320 m
Höchster Punkt: 521 m (Eichelspitze) + Ausichtsplattform auf 28 m Höhe Niedrigster Punkt: 290 m
Führung: individuell
Sonstiges: Rundweg


Veröffentlicht von Alexandra am 27. August 2018

Kommentarfunktion ist geschlossen